Himbeer-Pudding-Hefeschnecken

Himbeer-Pudding-Hefeschnecken

Ich liebe ja die klassische Hefeschnecke mit Zimt und Zucker. Jahrelang war sie mein unangefochtener Mitbringsel-Allrounder und auf jedem Buffet in meinem Freundes- und Familienkreis bei Geburtstag, Hochzeit und Co. vertreten. Nun nach jahrelanger Vormachtstellung in der Hefeschnecken-Rezeptewelt hat sie wohl ab heute Konkurrenz bekommen – Die Himbeer-Pudding-Hefeschnecke. In ihrem Namen allein sind schon alle Antworten auf das „Warum“ enthalten:

Die Himbeere – fruchtig, rot, bringt sie den Geschmack vom Sommer
Der Pudding – süßer, weicher, schnell gemachter Lieblingnachtisch aus der Kindheit.
Die Hefeschnecke – fluffige, runde, handliche Portionierung.

Lust bekommen? Dann findest du folgend eine Schritt für Schritt Anleitung.
Das Grundrezept für den Hefeteig ist nicht schwer und der Rest geht auch ganz fix. Viel Spaß!

Zutaten für den Hefeteig:

  • 1 Würfel Hefe
  • 75 g Butter
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 200 ml Milch
  • 500 g Mehl (Typ 405)
  • 1 Ei (M oder L)
  • 1 Prise Salz

Zutaten für die Schneckenfüllung:

  • 1 Päckchen Vanillepudding
  • 500 ml Milch und 3 Esslöffel Zucker (für die Zubereitung des Puddings)
  • 200 g Himbeeren (entweder frische Beeren oder tiefkühl)

Und los geht’s:

  1. Die Milch auf dem Herd leicht erhitzen und die Butter in kleinen Stücken darin schmelzen, dann das Ganze in eine Rührschüssel umfüllen und etwas abkühlen lassen.
  2. Die Hefe zerbröseln, hinzugeben und solange rühren bis sie sich auflöst.
  3. Vanillezucker und Zucker hinzugeben.
  4. Mehl, Ei und Salz als letztes zugeben und gut kneten. (Ich knete am liebsten mit der Hand, vielleicht habt ihr aber eine Küchenmaschine, der ihr hier mehr vertraut, als ich meiner 😉 )
  5. Den Hefeteig mit einem Küchentuch abdecken und bei Zimmertemperatur 1- 1,5 Stunden gehen lassen.
  6. Während der Teig geht, den Vanillepudding, nach Packungsanleitung, zubereiten und die Himbeeren waschen oder die Tiefkühlbeeren etwas antauen lassen.
  7. Der fertig gegangene Teig wird nun etwa 1 cm dick, rechteckig ausgerollt und mit dem Pudding bestrichen. Darüber werden die Himbeeren gestreut.
  8. Nun den Teig von der langen Seite aus einrollen und mit einem scharfen Messer in 4- 5 cm dicke Stücke schneiden. (Aus der Teigmenge erhält man dann ca. 15 Schnecken).
  9. Die Schnecken auf ein Backblech legen und leicht andrücken.
  10. Bei 180 Grad, Umluft, für 15 Minuten im Ofen backen bis sie leicht goldbraun schimmern.
  11. Mit Puderzucker bestäuben und lauwarm servieren.
  12. Guten Appetit 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.